Schriftzug der PSG Burkhardtsdorf
 

3-Länder-Schießen

Wappen Endingen Wappen Burkhardtsdorf Wappen-Ville_de_Erstein

 

Das 3-Länder-Schießen ist eine Idee, die 1998 anlässlich unseres ersten Besuches in Endingen am Kaiserstuhl geboren wurde. Endingen, eine Stadt von der unsere Gemeinde sehr viel Hilfe beim Umgang mit den Gepflogenheiten der neuen Zeit erfuhr. Neben einem Teil des Gemeinderates, waren auch wir mit einer kleinen Abordnung aus Anlass der 450-Jahrfeier der Schützengesellschaft von 1648 Endingen e.V. zugegen. Als Initiator galt unser damaliger Bürgermeister, Wolgang Schreiter. Er hatte den Kontakt zum Bürgermeister von Endingen, Herrn H-J. Schwarz, mit der Absicht geknüpft, dass sich unsere beiden Schützengesellschaften etwas besser kennenlernen sollten. Gleichzeitig war auch der Bürgermeister der endinger Partnergemeinde aus Ville d'Erstein, Théo Schnée, aus dem angrenzenden Elsass mit eingeladen.
Wie es der "Zufall" wollte, gab es auch in Erstein eine dem deutschen Schützenwesen ähnliche Tradition, dem ASOR Erstein, Section TIR.
Schnell war festgelegt: Wir unterstützen die Bildung von freundschaftlichen Verbindungen der Vereine!
Am anderen Tag gab es ein lockeres Treffen zwischen den Endingener und den Burkhardtsdorfer Schützen in den Weinbergen von Endingen. Auf einmal kam eine nicht gerade kleine Abordnung vom ASOR aus Erstein. Selbst unsere Endinger Freunde wunderten sich, woher Mairie Schnée seinen Schützenverein gezaubert hatte. Nach anfänglichen Sprachproblemen wurden die "Hände und Füße" mit dazu genommen und die Unterhaltung kam in Gange. Nun wurden Termine gemacht und das erste Treffen für Mai 1999 festgezurrt. Alle waren begeistert, wie weit wir auseinander wohnen sollte sich leider erst in den nächsten Jahren zeigen. Somit war das 3-Länderschießen zwischen Endingen in Baden, Ville d'Erstein im Elsass / Alsace und Burkhardtsdorf im Freistaat Sachsen aus der Taufe gehoben.


Die erste Runde im 3-Länderschießen

1999 in Endingen


Die zweite Runde im 3-Länderschießen

2000 in Burkhardtsdorf


Die dritte Runde im 3-Länderschießen

2001 in Erstein

Am 1. Oktoberwochenende 2001 trafen wir uns im schönen Elsass. Unsere Gastgeber hatten sich riesige Mühe gegeben und für uns ein unvergessliches Wochenende gestaltet. Nach unserer Ankunft wurden wir bei einem fröhlichen Zusammensein recht herzlich begrüßt und in die Unterkunft gefahren. Der Abend klang bei fröhlichem Flammkuchenessen in einem sehr gemütlichen und rustikalen Restaurant in Barr aus. So lernt man andere Gepflogenheiten kenn. Es waren für uns unvergessliche Eindrücke. Am anderen Tag fand morgens unser Wettkampf statt, wobei wir die Anlagen des ASOR / TIR besichtigen konnten. Damals war unser eigener Schießstand nur ein Wunschtraum, so dass wir sehnsüchtig auf die dortigen Möglichkeiten schauten, während unsere Damen die Stadt "unsicher" machten. Am Abend fand in den Gemeinschaftsräumen eine kleine Feier mit Auswertung der Wettkämpfe statt.
 
Übergabe der Gastgeschenke und der Siegerpokale.

Walter Ermisch Paul Hurstel und Prof. Erich Bauer Thomas Steinmetz, ?, Karl Nestler, Jean ?

 

Weiteres folgt.

Die vierte Runde im 3-Länderschießen

2003 in Endingen


© 1994 – 2018   Privilegierte Schützengesellschaft Burkhardtsdorf seit 1868 e.V.
    Stand: 9. Mai 2017